Berufliches Trainingszentrum BTZ

Zurück in den Beruf

Menschen nach einer psychischen Krankheit und mit seelischen Beeinträchtigungen finden im Beruflichen Trainingszentrum (BTZ im bfz) in Radolfzell neue Perspektiven und Trainingsmöglichkeiten, so dass sie die Herausforderungen des Alltags sowie der Berufswelt künftig wieder meistern. Das BTZ gehört als eigene Fachschule zu den bfz.

Multiprofessionelle Teams, bestehend aus Psychologen, sozialpädagogischen Begleitern sowie Berufstrainern gewährleisten eine ganzheitliche Betreuung und Förderung. Das BTZ simuliert die betrieblichen Bedingungen der Arbeitswelt innerhalb eines geschützten Rahmens, sodass sich Menschen mit seelischer Beeinträchtigung z.B. nach einem Klinikaufenthalt wieder Schritt für Schritt den Anforderungen der Arbeitswelt annähern können. Der Zugang zum BTZ erfolgt über die zuständigen Rehabilitationsträger.

Ein motivierendes Berufstraining und die Vermittlung von Erfolgserlebnissen hilft, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen und eine gute Basis für den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu schaffen. „Wir bieten im BTZ berufliche Orientierung, d.h. Klärung der Arbeitsvergangenheit, Kompetenzfeststellung und Entwicklung beruflicher Perspektiven. Danach stehen Auffrischung und Neuerwerb beruflicher Kenntnisse, praktisches Training und die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen durch professionelles Know-how und mithilfe moderner technischer Arbeitsmittel“, erläutert Sabine Müller, die Leiterin des BTZ-Standortes in Radolfzell. „Unser Ziel ist es, Menschen mit seelischer Beeinträchtigung auf ihrem Weg zur Re-Integration in die Arbeitswelt zu begleiten und bestmöglich zu unterstützen.“

Heke Wawersich, Yvonne Schwarz | Foto: Michael Schrodt

BTZ im bfz

Eisenbahnstr 22

78315 Radolfzell

07732 / 95097 10

www.btz.bfz.de